Pfeil vorDangerous Weapons
 
PfeilJohn Emms, PfeilRichard Palliser, PfeilJovanka Houska
 

The Caro Kann (Dangerous Weapons)



Rezensionen
Inhalt
Katalog englische Flagge
Leseprobe (PDF)

Do you need to freshen up your chess openings?

Stun your opponents with new and exciting ideas!

Dangerous Weapons is a series of opening books which supply the reader with an abundance of hard-hitting ideas to revitalize his or her opening repertoire. In this book, three opening specialists team up and take a contemporary look at the Caro-Kann, one of the most popular chess openings. Instead of analysing the well-trodden main lines they concentrate on fresh or little-explored variations, selecting a wealth of 'dangerous' options for both colours. Whether playing White or Black, a study of this book will leave you confident and fully-armed, and your opponents running for cover!

  • State-of-the-art covergae of the Caro-Kann
  • Packed with original ideas and analysis
  • Ideal weapons to shock your opponents

005 Preface

006 Series Introduction

009 1) The Active Queen

(1 e4 c6 2 d4 d5 3 Nc3 dxe4 4 Nxe4 Nf6 5 Nxf6+ gxf6 6 c3 Qd5)

039 2) The Charging h-pawn

(1 e4 c6 2 d4 d5 3 Nc3 dxe4 4 Nxe4 Nf6 5 Nxf6+ gxf6 6 c3 h5)

065 3) Annoying the Caro-Kann Bishop

(1 e4 c6 2 d4 d5 3 Nc3 dxe4 4 Nxe4 Bf5 5 Ng3 Bg6 6 N1e2)

091 4) Opposites Attract

(1 e4 c6 2 d4 d5 3 Nc3 dxe4 4 Nxe4 Nd7 5 Ng5 Ngf6 6 Bd3 e6 7 N1f3 Bd6 8 Oe2 h6 9 Ne4 Nxe4 10 Qxe4)

110 5) The Subtle 4...a6

(1 e4 c6 2 d4 d5 3 e5 Bf5 4 Nc3 a6)

136 6) Don't Let Black Have all the Fun!

(1 e4 c6 2 d4 d5 3 e5 c5 4 c4 and 4 Nf3 Nc6 5 c4)

182 7) Tackling the Three Knights: Part I

(1 e4 c6 2 d4 d5 3 exd5 cxd5 4 c4 Nf6 5 Nc3 Nc6 6 Bg5 dxc4 7 Bxc4)

200 8) Tackling the Three Knights: Part II

(1 e4 c6 2 d4 d5 3 exd5 cxd5 4 c4 Nf6 5 Nc3 Nc6 6 Bg5 dxc4 7 d5)

218 9) Mixing ...Nc6 and ...g6

(1 e4 c6 2 d4 d5 3 exd5 cxd5 4 c4 Nf6 5 Nc3 Nc6 6 Nf3 g6)

246 10) Challenging the Two Knights

(1 e4 c6 2 Nf3 d5 3 Nc3 Nf6)

270 11) Advancing in Instalments

(1 e4 c6 2 d3 d5 3 Nd2 e5 4 Ngf3 Nd7 5 d4)

287 12) Stealing White's Fun after 2 Ne2

(1 e4 c6 2 Ne2 d5 3 e5 d4)

299 Index of Variations

304 Index of Games

Noch vor gar nicht allzu langer Zeit galt die Caro-Kann-Verteidigung als wenig ambitioniert. Nach dem verbreiteten Urteil war sie etwas für leicht hasenfüßig veranlagte Spieler, die mit Schwarz in möglichst seichten Gewässern in den Remishafen zu gelangen trachteten.

Aus der Sicht des Weißen wurde der Panov-Angriff zum Liebling der Theorie, mit dem Schwarz durch dynamisches Spiel ein Strich durch die Rechnung gemacht werden sollte. Außerhalb dieser Variante sah man wenig, was den Anziehenden in seinem Streben nach Dynamik unterstützen konnte.

Inzwischen hat sich das Bild von Caro-Kann doch erheblich verändert. An die Stelle des früheren Hauches von Langeweile ist das Wissen getreten, dass diese Eröffnung mannigfaltige Chancen auf scharfes, dynamisches Spiel bietet.

So war es eigentlich nur eine Frage der Zeit, dass Everyman Chess auch ein Buch aus der Serie "Dangerous Weapons" über Caro-Kann auf den Markt bringen würde. Mit "Dangerous Weapons: The Caro-Kann" ist dies nun passiert.

Es fällt auf, dass der Leser in diesem Buch viel Neues erhält. Dies kann darin liegen, dass die grundsätzliche Idee für eine Variante selbst erst jüngst entstanden ist und somit sowohl das praktische Material als auch die Analysen und Kommentierungen frisch sein müssen, aber auch darin, dass eine schon länger bekannte Fortsetzung jetzt erst ernsthaft und somit tiefer untersucht worden ist.

Ich möchte dies anhand von zwei ausgewählten Kapiteln veranschaulichen, und zwar an den Kapiteln 2 und 12 (das Werk enthält insgesamt 12 Kapitel).

Kapitel 2 trägt den Titel "The charging h-pawn" mit 1.e4 c6 2.d4 d5 3.Sc3 dxe4 4.Sxe4 Sf6 5.Sxf6 gxf6 6.c3 h5 und Kapitel 12 "Stealing White´s Fun after 2 Se2" mit 1.e4 c6 2.Se2 d5 3.e5 d4.

Das Vorpreschen des h-Bauern in Kapitel 2 kam schon früher in Partien vor. Ernsthaft und breit untersucht wurde diese Möglichkeit bisher aber nicht.

Die Autoren John Emms, Richard Palliser und Jovanka Houska, federführend hier Richard Palliser, führen die Variante kurz ein und gehen dann über zwei intensiv kommentierte Partien an die Erörterung. Bemerkenswert ist, dass nach einer Partie Naiditsch-Seirawan, Vlaardingen 2005, eine Fernschach-Weltmeisterschaftspartie mit deutscher Beteiligung, gespielt zwischen Hagen Tiemann und J. Mannermaa, 2002, folgt. Die eigentliche theoretische Untersuchung folgt dann, wie für die Buchreihe üblich, im Abschnitt "Looking a Little Deeper". Ebenfalls für die Serie typisch ist die Verwendung von Symbolen, mit denen die Autoren auf Besonderheiten hinweisen. Auf Schlüsselzüge zur gefährlichen Waffe wird mit dem Symbol einer Kanone aufmerksam gemacht, ein Blitz symbolisiert eine unmittelbare Gefahr, das aufgeschlagene Buch steht für eine trickreiche Überleitung in eine andere Eröffnung und zwei Würfel merken an, dass eine Variante eher für beispielsweise Blitzpartien geeignet ist.

Abgeschlossen wird das Kapitel mit einer wertenden Zusammenfassung.

"Dangerous Weapons: The Caro-Kann" gibt Schwarz hier eine Spezialvariante an die Hand, die gesund ist, dynamisches Spiel verspricht und mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit den Gegner vor neue Aufgaben stellt.

Das zweite als Beispiel ausgewählte Kapitel, die abschließende "Hausnummer 12", beinhaltet fast nur Neuland. Wann hat man als Schwarzer schon mal die Möglichkeit, bereits im 3. Zug einer Standarderöffnung abzuweichen, und dies auch noch mit einer wohl gesunden Alternative? Die referenzierten Partiefragmente stammen zumeist aus den vergangenen vier Jahren. Vieles aber sind Originalanalysen der Autoren, auch hier von Richard Palliser.

Ein Quellenverzeichnis enthält das Werk zwar leider nicht, interessant ist aber ein kleiner Eintrag in diesem Kapitel auf Seite 295. Darin wird auf eine Betrachtung von Jeroen Bosch in einem "SOS-Werk" verwiesen. Diese Reihe kann man ein wenig als in Konkurrenz zur "Dangerous Weapons"- Reihe sehen. Offene Augen, wie sollte es auch anders sein, werden also auch und sicher gegenseitig den Entdeckungen des anderen gewidmet.

Die Kapitel 1 sowie 3 bis 11 sind:

1. The Active Queen (1.e4 c6 2.d4 d5 3.Sc3 dxe4 4.Sxe4 Sf6 5.Sxf6 gxf6 6.c3 Dd5)

3. Annoying the Caro-Kann Bishop (1. 1.e4 c6 2.d4 d5 3.Sc3 dxe4 4.Sxe4 Lf5 5.Sg3 Lg6 6.S1e2

4. Opposites Attract (1.e4 c6 2.d4 d5 3.Sc3 dxe4 4.Sxe4 Sd7 5.Sg5 Sgf6 6.Ld3 e6 7.S1f3 Ld6 8.De2 h6 9.Se4 Sxe4 10.Dxe4)

5. The Subtle 4 ... a6 (1.e4 c6 2.d4 d5 3.e5 Lf5 4.Sc3 a6)

6. Don´t Let Black Have all the Fun! (1.e4 c6 2.d4 d5 3.e5 c5 4.c4 und 4.Sf3 Sc6 5.c4)

7. Tackling the Three Knights: Part I (1.e4 c6 2.d4 d5 3.exd5 cxd5 4.c4 Sf6 5.Sc3 Sc6 6.Lg5 dxc4: 7.Lxc4)

8. Tackling the Three Knights: Part II (1.e4 c6 2.d4 d5 3.exd5 cxd5 4.c4 Sf6 5.Sc3 Sc6 6.Lg5 dxc4: 7.d5)

9. Mixing ... Sc6 and ... g6 (1.e4 c6 2.d4 d5 3.exd5 cxd5 4.c4 Sf6 5.Sc3 Sc6 6.Sf3 g6)

10. Challenging the Two Knights (1.e4 c6 2.Sf3 d5 3.Sc3 Sf6)

11. Advancing in Instalments (1.e4 c6 2.d3 d5 3.Sd2 e5 4.Sgf3 Sd7 5.d4)

"Dangerous Weapons: The Caro-Kann" ist eine wichtige Ergänzung in der Reihe der Theoriewerke zur Caro-Kann-Verteidigung. Wer diese Eröffnung als Schwarzer im Repertoire hat oder als Weißer mit e4 eröffnet und so auf diese Verteidigung stoßen kann, wird von diesem neuen Werk profitieren.

Mit freundlicher Genehmigung

Uwe Bekemann, Deutscher Fernschachbund

www.bdf-fernschachbund.de




Preis: 
 
Artikelnummer:
LOEMMTCK
 
Kategorie:
PfeilEröffnungen
  PfeilCaro-Kann
  ECO: B10-B19
 
Sprache:
Englisch
 
Verlag:
PfeilEveryman
 
ISBN-10:
 
ISBN-13:
9781857446357
 
Breite: 
15,2 cm
 
Höhe: 
22,8 cm
 
Gewicht: 
0,450 kg
 
John Emms, Richard Palliser, Jovanka Houska: The Caro Kann (Dangerous Weapons)
304 Seiten, kartoniert, 1. Auflage 2010.
nach oben - to the top  Top